Beitragsseiten

6. Vergütung

6.1 Die vereinbarte Vergütung ergibt sich, sofern die Parteien nichts anderes vereinbart haben, aus der Bestellung oder aus dem Vertrag.

6.2 Sämtliche Preise verstehen sich netto zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

6.3 Die Rechnungsstellung erfolgt bei Lieferung der Leistungen bzw. nach Abnahme durch den Auftraggeber bei werkvertraglichen Leistungen. Soweit vertraglich vereinbart oder einvernehmlich mit dem Auftraggeber abgestimmt, kann die OHB Digital Services GmbH im Falle einer Teilabnahme Teilrechnungen stellen, max. in Höhe der bereits erbrachten Leistungen. Internetdienstleistungen und Wartungsverträge werden grundsätzlich monatlich rückwirkend abgerechnet.

6.4 Der Auftraggeber stimmt zu, dass alle Leistungen auf elektronischem Weg abgerechnet werden. Elektronische Rechnungen werden dem Kunden an eine von ihm benannte E-Mail-Adresse im PDF-Format übersandt.

6.5 Nebenkosten wie Reisekosten/-zeiten und Spesen sind nicht im vereinbarten Tagessatz der OHB Digital Services GmbH enthalten; diese werden einzelvertraglich mit dem Kunden vereinbart.

6.6 Die in Rechnung gestellten Beträge sind sofort und ohne Abzug fällig und auf das genannte Konto zu zahlen.

6.7 Bei Zahlungsverzug des Auftraggebers ist die OHB Digital Services GmbH berechtigt, Verzugszinsen auf der Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen zu berechnen.

6.8 Befindet sich der Auftraggeber in Zahlungsverzug und entstehen dadurch besondere Aufwendungen für die OHB Digital Services GmbH (z. B. Mahnkosten, Gebühren, Mehraufwand, Verzug gegenüber Subunternehmern etc.), so wird der Auftraggeber die durch die OHB Digital Services GmbH nachgewiesenen besonderen Aufwendungen erstatten.

Hinweis! Diese Website nutzt Cookies und ähnliche Technologien

Sie haben die Möglichkeit, dies in Ihren Browsereinstellungen zu ändern. Lesen Sie mehr zum Einsatz von Cookies in unserem Datenschutzhinweis

OK