Allgemeine Geschäfts­bedingungen

1. Vertragsabschluss

1.1 Alle Aufträge werden ausschließlich unter Geltung der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen angenommen. Allen Lieferungen und Leistungen der OHB Digital Services GmbH in Erfüllung von Aufträgen liegen diese Geschäftsbedingungen zugrunde. Entgegenstehende oder abweichende Geschäftsbedingungen des Auftraggebers bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der ausdrücklichen schriftlichen Anerkennung durch die OHB Digital Services GmbH. Entgegenstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Auftraggebers wird ausdrücklich widersprochen.

1.2 Alle Angebote der OHB Digital Services GmbH sind, sofern nicht ausdrücklich anders erklärt, freibleibend. Eine Bestellung gilt erst dann als angenommen, wenn von der OHB Digital Services GmbH eine schriftliche Auftragsbestätigung erfolgt ist, es sei denn, die OHB Digital Services GmbH liefert vereinbarungsgemäß unmittelbar nach Auftragseingang. In diesem Fall gelten Lieferschein bzw. Rechnung als Auftragsbestätigung. Vereinbarungen in der Auftragsbestätigung heben etwa entgegenstehende, vorhergehende Vereinbarungen auf.

1.3 Mündliche Nebenabsprachen gelten nur bei schriftlicher Bestätigung.

Hinweis! Diese Website nutzt Cookies und ähnliche Technologien

Sie haben die Möglichkeit, dies in Ihren Browsereinstellungen zu ändern. Lesen Sie mehr zum Einsatz von Cookies in unserem Datenschutzhinweis

OK